News

Liebe Gäste!

Auf dieser Seite möchte ich Sie gerne auf aktuelle Neuigkeiten und
besondere Events im Krabba-Nescht hinweisen.
Ihr Walter Seeger

 Einkehren während der Corona-Pandemie

Wichtige Änderungen seit dem 20.10.2020

Kontaktbeschränkung

Nun haben wir eine 10-Personenregel, eine 2Haushalteregel und die Aufhebung der Kontaktbeschränkungen unter Voraussetzung eines direkten Verwandtschaftsgrades.

Dies ergibt verschiedene Konstellationen, die zulässig sind.

Was ist zulässig?:

  • Stammtisch mit 10 Personen aus 10 verschiedenen Haushalten
  • Familienfeier mit einer vierköpfigen Familie plus 6 Personen aus 6 Haushalten
  • Familienfeier mit einer vierköpfigen Familie plus Oma und Opa plus 4 Personen aus 4 Haushalten
  • Familienfeier Omas Geburtstag: Hier ist die Oma Veranstalter und mit ihren Kindern und Enkelkindern in erster Linie verwandt.

– alle Kinder plus Enkelkinder und die jeweiligen Lebenspartner

– Teilnehmerzahl ist egal

– bedeutet: Oma und Opa laden ihre drei Kinder plus Ehegatten/gattin ein, die wiederum jeweils 3 Kinder haben. Das sind insgesamt 17 Personen aus anzunehmenden 4 Haushalten. Ist zulässig!

  • Kirche veranstaltet Seniorennachmittag mit Kaffee und Kuchen: Ist zulässig, da es sich um eine öffentliche Veranstaltung einer Institution handelt. Hier ist bei der Bewirtung auf den Mindestabstand der Teilnehmer zu achten plus die 10 Personenregel am Tisch.

Zulässige Teilnehmerzahl: 100

  • Touristik / Schwarzwaldverein veranstaltet Wanderung und kehr danach ein: Ist zulässig, da es sich um eine öffentliche Veranstaltung einer Institution handelt. Hier ist bei der Bewirtung auf den Mindestabstand der Teilnehmer zu achten. Hier ist bei der Bewirtung auf den Mindestabstand der Teilnehmer zu achten plus die 10 Personenregel am Tisch. Zulässige Teilnehmerzahl: 100

  • Verein hält Hauptversammlung ab: zulässig bis 100 Personen mit Mindestabstand und Hygienekonzept

  • Tagung: Betriebliche Veranstaltungen sind den öffentlichen Veranstaltungen zuzuordnen. Mit Mindestabstand also bis 100 TN zulässig – 10 Personen dürfen beim Essen zusammen sitzen

  • Hochzeit: Brautpaar lädt jeweiliges Elternpaar ein plus die Trauzeugen inkl. Partner ein: Zulässig, da es sich hier um 10 Personen handelt.

Was ist nicht zulässig?

  • Konfirmation/Kommunion:

Der Konfirmand ist Veranstalter und lädt zusätzlich zur eigenen Familie Oma und Opa mütterlicher Seite und väterlicher Seite plus die jeweiligen Tanten und Onkels inkl. Kinder ein. Teilnehmerkreis wäre bei ca. 15 Personen – ist nicht zulässig, da hier kein gerader  Verwandtschaftsgrad einer Linie vorliegt. Großelternpaar / Tanten und Onkels einer Seite müssten zu Hause bleiben, bis die 10 Personenregel wieder eingehalten wird oder aber es wird sich für einen Gästekreis einer Seite (Mutter oder Vater) entschieden.

  • Hochzeit: Veranstalter ist Brautpaar und lädt 2 Trauzeugen, die jeweiligen Elternteile, die zwei Schwestern der Braut und einen Bruder des Bräutigams inkl. Partner ein. Insgesamt 12 Teilnehmer – nicht zulässig, da über 10 Personen und kein Verwandtschaftsgrad erster Linie vorliegt.

Bitte beachten Sie unsere Hygieneregeln